Obscuro Sequentia - Sherlock Holmes Rollenspiel Forum


Sherlock Holmes Rollenspiel Forum mit einer Altersfreigabe ab 16 Jahre
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Liebe Gäste des Sherlock Holmes Rollenspiel Forums. Das Forum befindet sich im Aufbau. Für Gäste ist nicht das ganze Forum einsehbar. Anmeldungen sind schon möglich. Suche Moderatoren für das Forum. Bei Interesse bitte im Gästebereich melden. Das Sequentia Obscuro Team.
Informationen über das Forum
Willkommen im RPG Forum Obscuro Sequentia Genre:Horror/Krimi/Abenteuer/Fun/Drama/Spannung Rating: FSK 16+ mit FSK 18+ Bereich Krimi nach Figuren von Sir Arthur Conan Doyle. Bilder von Game Over, Pixabay und Forumieren. Style von Forumieren.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am Di 11 Okt - 22:55
Neueste Themen

Teilen | 
 

 Ostwind - Aufbruch nach Ora

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sherlock
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 20.02.14

BeitragThema: Ostwind - Aufbruch nach Ora   So 19 Nov - 8:43

Inhalt:
Mika ist sich immer noch nicht sicher wo sie hingehört. Nachdem sie ein Brandzeichen an Ostwinds Bauch entdeckt hat und sie rausfand das dieses von einem Pferdegestüt aus Spanien stammt und sie auch immer merkwürdige Träume von Wildpferden bekommt, schnappt sie sich Ostwind und macht sich auf dem Weg. Der Job auf dem Kaltenbachhof wo sie als Pferdeflüsterin arbeitet geht ihr im Augenblick eh auf die Nerven, da immer die Menschen das Problem sind und nie die Pferde. Kaum in Andalusien angekommen sucht sie den Ort Ora. Auf einer einsamen Hacienda in der Mitte von Nirgendwo heuert sie unter falschen Namen als Stallmädchen an. Hier lernt sie Sam kennen. Diese hilft dort ihren Vater Pedro dem Hof am Leben zu erhalten, mehr schlecht als recht. Seit einigen Jahren liegt Pedro mit seiner Schwester Tara in Streit, die nichts davon hält Pferde einzufangen und in Boxen zu halten, sondern lieber mit ihnen in Freiheit lebt. Mika ist schwer beeindruckt von Tara, die wohl Pferde noch besser versteht als sie selber. Als die Stadt droht die einzige Quelle zu verkaufen und platt zu machen, hat Mika eine zündende Idee. Ein uraltes Pferderennen soll die Quelle von Ora retten. Es bleiben aber nur fünf Tage Zeit alles vorzubereiten und genug Zuschauer zu bekommen damit dies von spanisches Regierung als Naturschutzgebiet anerkannt wird....

Daten:
Genre: Familientierfilm
Länge: ca. 110 Minuten
Jahr: 2017
Land: Deutschland
FSK: ab 0 Jahre
Firma: Constantin Film

Meine Meinung:
Zuerst hatte ich meine Bedenken warum Mika so mir nichts dir nichts einfach mal nach Spanien aufbrechen kann, bis mir einfiel und es auch im Film mal gesagt wird das Mika inzwischen 19 Jahre ist und als Erwachsene ist das ja erlaubt ohne Einverständnis der Eltern. Was auch wieder ein Vorteil ist das fast alle Darsteller aus den ersten beiden Filmen auch mitspielen wenn auch nur kurz, nur die Eltern von Mika fehlen komplett, macht aber keinen Abbruch. Die Farben sind natürlich wieder super, was auch für die Naturaufnahmen aus Spanien gilt. Die Love Story zwischen Mika und Milan ist nur noch sehr kurz am Anfang und am Ende zu sehen, reicht auch da es hier auch um Ostwind den schwarzen Hengst geht und um Mika. Die Story ist wieder ein wenig leichter vorhersehbar als in Teil 2, gut es ist auch ein Jugendbuch. Die Aufnahmen der Pferde sind auch atemberaubend vor allen der Wildpferde wenn Tara sie nur mit einem Pfeifen ruft und sie aus allen Ecken angelaufen kommen. Der Humor ist auch gut verteilt genau wie die ruhigen Momente, das Rennen selber hätte ruhig etwas länger dauern können wegen der Spannung, die fehlt leider ein wenig im Film was aber auch wieder nicht so schlimm ist da die Geschichte einfach toll erzählt wird und so ziehen die knapp 110 Minuten schnell vorbei. Man sollte auch Taschentücher dabei haben, es gibt auch einige traurige Augenblicke im Film. Ich wurde von diesen Film sehr überzeugt was aber auch zeigt das es nicht immer 3D und Action ohne Ende sein muss wie bei Marvel Filmen um einen guten Film zu produzieren. Was auch sehr gut tat, ich vermute fast keine Computer Effekte oder Green Screen. Das hebt den Film auch aus der Masse inzwischen ab. Ich hatte wie meine Freundin viel Spaß.

Trailer:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________

>> Wenn man das Unmögliche ausgeschlossenen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag. <<

Sherlock Holmes

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» .:: A V A T A R ::. Aufbruch nach PANDORA
» Avatar: Das Leben auf Pandora
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt
» Eine BLAMAGE nach der nächsten........aus Fehlern lernen :-)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Obscuro Sequentia - Sherlock Holmes Rollenspiel Forum :: Spam Bereich :: Pferdewelt :: Ostwind-
Gehe zu: